Es gibt nichts, was du nicht kannst – solang du es nicht probiert hast.
Servus!

Servus aus Wien. Mein Name ist Jürgen Vsetecka, ich bin gelernter Konditor und Patissier. Auf meiner Seite möchte ich euch gerne mit vielen meiner Rezepte inspirieren, sie nachzubacken oder selbst Neues zu erfinden. Auf meinem Weg durch das Leben besuche ich unterschiedlichste Länder, Städte und verschiedenste Lokale, die ich für euch auf meiner Seite festhalte. Meine Videoclips zum Thema Backen und Dekor, auch in Zusammenarbeit mit Partnern, sind für euch bereitgestellt. Von meinem gelernten Wissen im süßen Bereich, könnt ihr im Rahmen meiner Kurse profitieren und es selbst erlernen. Wünsche euch viel Spaß, Inspiration und guten Hunger. CoS Chief of Sugar

Neuester Beitrag

Restaurant Goldener Hirsch

Restaurant Goldener Hirsch

Der Goldene Hirsch in Salzburg ist ein bekanntes Hotel in der Getreidegasse. Hier gibt es zwei verschiedene Restaurants: das „Herzl“ mit gutbürgerlicher Karte und das Hotel-Restaurant mit gehobener bürgerlicher Karte mit internationalem Einfluss.
Das Hotel-Restaurant ist im Landhausstil eingerichtet, im Hintergrund läuft leise klassische Musik und die Kellner tragen einheitlich trachtige Arbeitskleidung. Das Servicepersonal ist sehr zuvorkommend und freundlich, man fühlt sich wohl.

Kaum hat man die Bestellung aufgegeben, wird als erstes ein Korb mit Brot eingestellt und dazu wird ein Holzbretteller mit Butter gereicht. So wie die Butter hier serviert wurde, habe ich sie noch nie bekommen. Kalte oder sogar gefrorene Butter wird fein gerieben, vorsichtig zu einer Kugel geformt und wieder gekühlt. Obenauf wird hauchdünne getrocknete Paprikahaut mit Kresse gestreut.
Als Gruß aus der Küche wurde ein kleines Kalbsbackerl mit Miso-Chip serviert sowie ein Holzteller mit Quinoa, darauf ein Cracker mit Kalbstartare und ein Parmesanchip mit Kresse.

Als klassische Vorspeise gab es eine Rindersuppe mit fein geschnittenen Frittaten und etwas Schnittlauch. Man kann ohne schlechten Hintergedanken sagen, es war eine leckere Suppe, aber auch nicht mehr 🙂

Es ist selten, dass man ein gutes Wiener Kalbschnitzel bekommt. Hier war das Fleisch butterweich, mit soufflierter knusprige Panier, serviert mit einer Zitrone und Petersilerdäpfeln, die auf den Punkt gegart waren. Eine Schüssel mit gemischtem Salat und Preiselbeeren wurden dazu gereicht.
Bestellt man einen Tafelspitz, kommt der Kellner mit einem Beistelltisch, worauf alle Komponenten für den Tafelspitz stehen. Das Fleisch, Spinat und Rösti werden vom Kellner auf dem Teller angerichtet und die Saucen werden extra eingestellt. Das Rösti war in diesem Fall leider nicht knusprig, sondern eher labbrig und etwas geschmacklos.

Bei der Nachspeise war ich dieses mal mutig :). Eine karamellisierte Banane mit Speckschaum, Quinoa, Erdnuss und Buttermilch. Hmm, wie sag ich es…. Es war eine interessante Kombination und Geschmack, es war nicht schlecht, ich würde es mir aber nicht mehr bestellen. Die karamellisierte Banane war meiner Meinung nach nur in der Schale gebraten – zwar karamellisiert der Zucker der Banane dadurch, ich hätte mir aber eher einen Karamell vorgestellt. Das Eis war sehr lecker und schmeckte stark nach Banane. Kleine Erdnusstupfer, Speckwürferl und – ich denke – die kleinen weißen Kugerl waren aus Buttermilch. Es war ein spannendes Erlebnis, sollte man zumindest einmal ausprobieren.

Als Petit Fours werden ein Florentiner, mit Ganache doubliert, und ein Brandteigkrapfen auf Kakaobohnenbruch als Dankeschön gereicht.

Restaurant Goldener Hirsch

Getreidegasse 37
5020 Salzburg

www.restaurantgoldenerhirsch.at

Beitragsarchiv