Es gibt nichts, was du nicht kannst – solang du es nicht probiert hast.
Servus!

Servus aus Wien. Mein Name ist Jürgen Vsetecka, ich bin gelernter Konditor und Patissier. Auf meiner Seite möchte ich euch gerne mit vielen meiner Rezepte inspirieren, sie nachzubacken oder selbst Neues zu erfinden. Auf meinem Weg durch das Leben besuche ich unterschiedlichste Länder, Städte und verschiedenste Lokale, die ich für euch auf meiner Seite festhalte. Meine Videoclips zum Thema Backen und Dekor, auch in Zusammenarbeit mit Partnern, sind für euch bereitgestellt. Von meinem gelernten Wissen im süßen Bereich, könnt ihr im Rahmen meiner Kurse profitieren und es selbst erlernen. Wünsche euch viel Spaß, Inspiration und guten Hunger. CoS Chief of Sugar

Neuester Beitrag

Ricottaknödel

Ricottaknödel

10 Stück, Vorbereitungszeit ca. 1 Stunden

350 g Ricotta 
40 g flüssige Butter 
ca. 140 g Semmelbrösel 
3 Dotter 
Salz
Mark 1/2 Vanilleschote 
30 g Staubzucker 
Schale von 1 Zitrone 
Schale von 1 Mandarine 

Kuchenbrösel oder Butterbrösel, Fruchtsauce nach Belieben. 

  1. Ricotta mit flüssiger Butter, 3 Dotter, etwas Salz, Vanillemark, Zucker und Schalen gut glattrühren. Zum Schluss die Brösel gut unterrühren und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und mit Salz würzen. Die Masse aus dem Kühlschrank nehmen, einen Knödel mit 60 Gramm auswiegen, formen und als Test in das nur wallende, nicht kochende Wasser geben. Kommt der Knödel an die Oberfläche, noch mindestens 5 Minuten ziehen lassen. Zerfällt der Knödel beim Garen, muss man noch etwas Brösel untermengen. Hält aber der Knödel, dann die Masse portionieren und die Knödel kochen.
  3. Knödel herausfischen und in die vorbereiteten Kuchenbrösel wälzen oder sie einfach am Teller anrichten und die Brösel darüber verstreuen. Eine Fruchtsauce wie zb. von der Mandarine passt toll dazu.

Beitragsarchiv