Es gibt nichts, was du nicht kannst – solang du es nicht probiert hast.
Servus!

Servus aus Wien. Mein Name ist Jürgen Vsetecka, ich bin gelernter Konditor und Patissier. Auf meiner Seite möchte ich euch gerne mit vielen meiner Rezepte inspirieren, sie nachzubacken oder selbst Neues zu erfinden. Auf meinem Weg durch das Leben besuche ich unterschiedlichste Länder, Städte und verschiedenste Lokale, die ich für euch auf meiner Seite festhalte. Meine Videoclips zum Thema Backen und Dekor, auch in Zusammenarbeit mit Partnern, sind für euch bereitgestellt. Von meinem gelernten Wissen im süßen Bereich, könnt ihr im Rahmen meiner Kurse profitieren und es selbst erlernen. Wünsche euch viel Spaß, Inspiration und guten Hunger. CoS Chief of Sugar

Neuester Beitrag

Die Patissière

Die Patissière

Die Patissière befindet sich an einer gut befahrenen Straße und wäre ohne ihre Markise fast unscheinbar, es würde die Gefahr bestehen, daran vorbei zu gehen. Vor dem Lokal ist ein einzelner Tisch mit Stühlen und Zitronenbäumchen zu finden. Ohne Beschattung durch die Markise wäre es nicht auszuhalten. Der Innenbereich ist ebenfalls überschaubar, zwei Tische befinden sich direkt beim Eingang auf der rechten Seite und links ist der Verkaufsbereich mit Vitrine, auch hier mit einem überschaubaren, aber ansprechenden Sortiment. Auf der untersten Ebene werden Schnitttorten und auf der mittleren Ebene Schnitten und Törtchen angeboten. In der obersten Ebene befinden sich vorgefaltete, vorgekühlte Tortenkartons – welche im Hochsommer sehr nützlich sind, um die Ware beim Heimweg vor der Hitze zu schützen. Im hinteren Bereich der Vitrine standen noch warme, frische Brioche, Gugelhupf und bei der Kassa noch kleine, süße Knabbereien.

Die Beeren-Mascarpone Schnitte setzte sich aus einem dünnen Mürbteig und darauf einem saftigen Mandelboden zusammen. Dieser Boden wurde mit einem Beerenragout bestrichen und darauf eine gesüßte Mascarponecreme aufdressiert. Himbeeren und geschnittene Erdbeeren wurden mit Pistazien als Dekor schön eingesetzt. Das Törtchen war für sich stimmig und harmonisch im Geschmack. Die Mohn-Birnentorte waren sehr saftige Böden, mit Preiselbeeren zusammengeklebt, darauf pochierte, fächrig geschnittene und schön arrangierte Birnen, mit Gelee abgeglänzt. Hier hätte ich ein 2. Stück essen können :). 

Die Patissière

Imbergstraße 45
5020 Salzburg

www.die-patissiere.at

Beitragsarchiv