Es gibt nichts, was du nicht kannst – solang du es nicht probiert hast.
Servus!

Servus aus Wien. Mein Name ist Jürgen Vsetecka, ich bin gelernter Konditor und Patissier. Auf meiner Seite möchte ich euch gerne mit vielen meiner Rezepte inspirieren, sie nachzubacken oder selbst Neues zu erfinden. Auf meinem Weg durch das Leben besuche ich unterschiedlichste Länder, Städte und verschiedenste Lokale, die ich für euch auf meiner Seite festhalte. Meine Videoclips zum Thema Backen und Dekor, auch in Zusammenarbeit mit Partnern, sind für euch bereitgestellt. Von meinem gelernten Wissen im süßen Bereich, könnt ihr im Rahmen meiner Kurse profitieren und es selbst erlernen. Wünsche euch viel Spaß, Inspiration und guten Hunger. CoS Chief of Sugar

Neuester Beitrag

Kaiserschmarren Törtchen

Kaiserschmarren Törtchen

6 Stück à 7,5 cm Durchmesser, Vorbereitungszeit ca. 1 Stunden, 

Boden
2 Large Eier 
70 g Mehl 
40 g Zucker
1 gestr. TL Vanillezucker
Salz 
150 g Milch 

Creme
260 g frischen Zwetschkenröster 
ca. 1 EL Rum 
1 Pkg. Sahnesteif
125 g Obers 

6 TL Zwetschkenröster 

  1. Backrohr auf 200 °C vorheizen.
  2. Eier trennen, Milch mit den Dottern verrühren, das Mehl glatt einrühren und beiseite stellen. Eiweiß mit dem Zucker, Vanille und Salz schaumig schlagen. Miteinander vorsichtig vermengen und fingerdick aufs Blech streichen. Für ca. 12 Minuten goldbraun ausbacken. Herausnehmen und erkalten lassen. 
  3. Törtchenreifen vorbereiten und mit einer Tortenrandfolie auslegen. Aus dem Boden werden 6 Scheiben mit 7,5 cm Durchmesser ausgestochen und in die Reifen gelegt. Den Rest des Schmarren wild in kleine Stücke zerreißen und in etwas Butter in der Pfanne knusprig und braun braten. 1 Handvoll Zucker dazu schwenken und karamellisieren. Beiseite stellen und erkalten lassen. 
  4. Für die Creme wird der frische Röster mit dem Rum etwas feiner püriert und mit Sahnesteif verrührt. Das steif geschlagene Obers vorsichtig unterheben. In einem Dressiersack füllen, am Rand der Törtchen Creme dressieren, in der Mitte einen Löffel Röster geben und mit Creme abdecken. 
  5. Die Törchen gut durchkühlen lassen und erst vor dem servieren die gebratenen Stücke auf der Creme  und anrichten und anzuckern. 

Beitragsarchiv