Restaurants & Lokale
Startseite - Restaurants & Lokale

 

Gasthaus Zum grünen Baum

Gasthaus Zum grünen Baum

:

Das Gasthaus Zum grünen Baum würde ich in die Kategorie „Landgasthaus“ einordnen. Vor dem Haus befindet sich ein kleiner Parkplatz mit einem alten Kastanienbaum, der dem davor liegenden Schanigarten Schatten spendet.Beim Betreten des Gebäudes findet man typisch ländliche Einrichtung und Mobiliar vor. Dominierend sind Holzelemente, wie Tische, Stühle, Bänke und eine Wandverkleidung. Stoffvorhänge, Sitzpölster, alte Holzkochlöffel, Porzellan, alte Singer-Nähmaschinen usw. werden hier als Dekor im Raum aufgeteilt. An den Wänden hängen Zeitungsartikel, Auszeichnungen und diverse Fotos mit Bezug Zum grünen Baum.Hier gibt es zwei Stuben, die sich voneinander nur durch eines wirklich unterscheiden, Tischdecke, Couvert Gedeck und Kerzen. In einem Raum sitzt die „Laufkundschaft”, die nur ein Bierchen trinken und eine Kleinigkeit essen will. Im anderen die Gäste mit Reservierung, die entspannen, genießen und sich Zeit lassen wollen. Flottes Servicepersonal, bei dem auch schon einmal der Chef/Küchenchef zum Kellner werden kann bei Personalmangel.

Tartar vom Fisch wurde als Vorspeise serviert, mit einem erfrischend knackigen Apfel-Gurkensalat, worauf ein gut abgeschmeckter und schön gebundener Tartar vom Fisch angerichtet wurde. Kleine frische Paradeiser, etwas Dill, Öl und Radieschen in Scheiben als Abrundung fürs Auge. Dazu wird knusprig gebackenes, noch lauwarmes Jour Gebäck gereicht.Das Schwammerlgulasch, ein Klassiker in der Saison, würde ich als gut bodenständig bezeichnen. Heiß serviert, die Schwammerln hatten noch Biss und es war reichlich Sauce vorhanden, um die flaumigen, dampfenden Knödel darin einzutauchen.Der Wagramer Lachs perfekt vom Fleisch, mit leicht krosser Haut, wird mit Petersilerdäpfeln serviert, deren Garpunkt genau richtig getroffen war. Das extra Highlight war die dazu gereichte Kräutersauce, die eine gewisse Säure hatte. Der dazu servierte Salat hatte eine passende, angenehme Marinade mit einer leichten Süße.Genau richtig in der Zwetschgen-Saison, um Fruchtknödel zu genießen. Hier war nichts zu kritisieren. Knusprige braune Butterbrösel, die einen Erdäpfelteig umhüllten, in dem sich eine aromatische saftige Zwetschke befand. Zusätzlich wird ein wenig Zwetschgenröster mit toller Säure, die Früchte noch mit Biss serviert.Die Malakoffnockerl haben ihren Pfiff vom Rum nicht ohne Grund. Flaumig, weich, saftig aber doch noch mit etwas Biss wird das Nockerl mit selbst gemachter Schokoladensauce und leider, wie ich glaube, mit Sprühsahne serviert. Ein paar geröstete Mandelblättchen für den Knack und eine ebenso selbstgemachte Fruchtsauce für einen erfrischenden Anteil beim Dessert.

Gasthaus Zum grünen Baum

Landstraße 1
2225 Zistersdorf

www.gasthauszumgruenenbaum.at

Gasthaus Zum grünen Baum

Das Gasthaus Zum grünen Baum würde ich in die Kategorie „Landgasthaus“ einordnen. Vor dem Haus befindet sich ein kleiner Parkplatz mit einem alten Kastanienbaum, der dem davor liegenden Schanigarten Schatten spendet.Beim Betreten des Gebäudes findet man typisch...

mehr lesen
220 Grad

220 Grad

Vom 220 Grad gibt es zum aktuellen Zeitpunkt drei Standorte. Die Lokale werden von einer Familie betrieben und das habe ich im Standort Rupertinum...

mehr lesen
Gasthaus Zum grünen Baum

Gasthaus Zum grünen Baum

Das Gasthaus Zum grünen Baum würde ich in die Kategorie „Landgasthaus“ einordnen. Vor dem Haus befindet sich ein kleiner Parkplatz mit einem alten Kastanienbaum, der dem davor liegenden Schanigarten Schatten spendet.Beim Betreten des Gebäudes findet man typisch...

mehr lesen
Ponykarussell

Ponykarussell

Das Ponykarussell befindet sich im Wiener Prater genau gegenüber dem Schweizerhaus. Früher befanden sich dort Ponies, auf denen man reiten konnte. Mittlerweile wurde das Gebäude zu einem Speiselokal umgebaut und wird sehr gern besucht. Das Gerüst, das Gebäude wurde...

mehr lesen
Tanpopo

Tanpopo

Das Tanpopo oder auch übersetzt „Löwenzahn“, ist eine Fusion aus asiatischen und französischen Einflüssen. Vor dem Lokal befinden sich ein paar kleine Tische mit Sonnenschutz, in der Patisserie werden ebenfalls ein paar Sitzmöglichkeiten angeboten. Die Produkte sehen...

mehr lesen
Patisserie Amandine

Patisserie Amandine

Die Patisserie Amandine erinnert mich an eine kleine Bäckerei am Land, die morgens öffnet– die Menschen holen am Weg zur Arbeit noch schnell Croissants, Eltern kaufen für ihre Kinder noch schnell einen Kleinigkeit ein. Die Patisserie ist ein kleines Ecklokal, in dem...

mehr lesen
Café Maelu

Café Maelu

Das Café  Maelu befindet sich in einer Fußgängerzone und ist ein Ecklokal einer Passage. Hier ist es leicht nach innen versetzt und bietet der Ware im Schaufenster Schutz vor der Sonne und kann aber dennoch perfekt von Passant:innen gesehen werden. So wie hier die...

mehr lesen
Niu Asian Café

Niu Asian Café

So muss es aussehen, wenn man im fernen Osten zu Träumen beginnt, sich aber trotzdem in München - im Lokal Niu befindet. Das Café öffnet erst gegen die Mittagszeit und bereits nach kurzer Zeit ist Innen voll. Außen wird ein großzügiger Schanigarten bereitgestellt,...

mehr lesen
Patisserie Lehmann

Patisserie Lehmann

Die Patisserie Lehmann hatte am Tag meines Besuchs sehr viel Laufkundschaft. Das ist ein sehr gutes Zeichen für den Betrieb. Beim Betreten des Lokals ist angenehme Musik zu vernehmen, im Innenbereich gibt es links und rechts der Glasfronten Sitzmöglichkeiten, zwar...

mehr lesen
Boulangerie Dompierre

Boulangerie Dompierre

Die Boulangerie Dompierre ist eine typisch französische Bäckerei, die mehrere Filialen in München hat. An dieser Adresse stehen 2 Tische vor der Fensterfront, wo sich im Innenbereich eine Sitzbank mit Pölstern befindet. Beim Betreten erkennt man gleich das...

mehr lesen
220 Grad

220 Grad

Vom 220 Grad gibt es zum aktuellen Zeitpunkt drei Standorte. Die Lokale werden von einer Familie betrieben und das habe ich im Standort Rupertinum auch bemerkt, der Chef war vor Ort und hat mitgearbeitet. Direkt vor dem Lokal befinden sich Tische zum Verweilen, im...

mehr lesen
Café Wernbacher

Café Wernbacher

Das Wernbacher befindet sich genau zwischen zwei ähnlichen Lokalen, also Konkurrenz in der Nachbarschaft oder wie ich gerne sagen - Mitbewerber :). Von außen sieht das Café wie ein altes, typisches Kaffeehaus aus. Ein großer Schanigarten, durch eine Markise ganz...

mehr lesen

Neueste Rezepte

Neuste Restaurant- und Lokal-Beiträge